Fanutensilien für die kommende Saison kaufen

3. August 2014
Von
Diese Seite teilen:

fanandmore.deLangweile kam in diesem Sommer für die Fußballfans keine auf, denn in Brasilien ging es um die Weltmeisterschaft. Wie wir alle wissen, konnte Deutschland am Ende den Titel gewinnen und kann somit nun auch den vierten Stern auf dem Trikot tragen. Doch trotzdem sehnen die Fans nun dem Start der Bundesliga entgegen. Schließlich wirken viele Samstagnachmittage ohne die Bundesliga etwas eintönig. In dieser Spielzeit kehrt mit dem 1.FC Köln wieder ein Traditionsverein zurück in die Bundesliga. Zudem wird auch der SC Paderborn erstmals in der Bundesliga spielen. Für die Ostwestfalen geht es dabei von Beginn an nur um den Klassenerhalt.

Fanutensilien heißt begehrt

Für viele Fans ist es ein absolutes Muss sich in der neuen Saison mit dem neuen Trikot ihres Vereins einzudecken. Auf Fanandmore gibt es alles was das Herz des Fan sich erwünscht. So können dort sämtliche Trikots aus der Ersten- und Zweitenliga erworben werden. Hinzu kommen weitere deutsche Vereine wie Rostock, Duisburg oder Essen. Auch die Fans des internationalen Fußballs kommen nicht zu kurz. So gibt es eine Vielzahl von Trikots von Vereinen aus England, Spanien, Italien und weiteren internationalen Vereinen. Auch wenn die Weltmeisterschaft in Brasilien bereits beendet ist, können sämtliche Trikots und Hosen der teilnehmenden Teams gekauft werden.

Seit vielen Jahren dabei

Fandandmore ist bereits seit 1998 mit dem Verkauf und dem Vertrieb von Fanartikeln aus verschiedenen tätig. Nach der Eröffnung eines Shops in Düsseldorf, hat man bei Fanandmore schnell erkannt, dass man auf das Internet setzen muss. Die stetig steigende Produktpalette und weitere Verbesserungen haben dazu geführt, dass man mittlerweile europaweit sich einen guten Namen erarbeiten konnte. Mittlerweile hat das Unternehmen mit Sportartikelherstellern wie Nike und Adidas ebenso eine Partnerschaft wie auch mit vielen Fußballvereinen. Seit 2010 ist Fanandmore auch in einem zweiten Laden erreichbar. Seit vier Jahren betreibt man in Essen ein zweites Geschäft.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archive