El Clasico im Zeichen der Politik

5. Oktober 2012
Von
Diese Seite teilen:

Am Sonntag (7. Oktober – 19.50 Uhr) steigt im Camp Nou der El Clasico. Dabei treffen die beiden Teams bereits zum 165. Mal in einem Ligaduell aufeinander. In dieser Saison ist es bereits das sechste El Clasico. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison könnte der El Clasico eine vorentscheidende Rolle einnehmen. Denn Real Madrid hat bereits acht Punkte Rückstand auf den FC Barcelona und müsste bei einer weiteren Niederlage bereits auf mehrere Patzer der Katalanen hoffen. Doch das Spiel scheint besonders aus Sicht der Katalanen zum Politikum zu werden.

Katalonien stark von Wirtschaftskrise betroffen

Spanien ist von der europäischen Krise besonders stark betroffen. Vor allem der katalonische Teil Spaniens fühlt sich von der Regierung mehr als ungerecht behandelt. Demnach sollen Steuern die in Katalonien bezahlt werden, nicht wieder zurück nach Katalonien fließen, sondern für Großprojekte der spanischen Zentralregierung benutzt werden. Deshalb gab es in den vergangenen Wochen Proteste für eine Unabhängigkeit. Bei den Protesten wirkte auch Barcelona-Präsident Sandro Rosell mit. Am 25. November soll eine Wahl über eine mögliche Unabhängigkeit der Katalanen entscheiden. Zusätzlich soll es während der Partie zwischen Barca und Real in der 17. Minute zu einer Aktion kommen bei der die Barca-Fans Transparente zeigen und gemeinsam das spanische Wort independencia, das für Unabhängigkeit steht, in das weite Rund rufen wollen.

Verletzungssorgen bei Barca

Bei Barcelona wird es in der Abwehr Änderungen geben. Nach dem Gerard Pique bereits verletzt ist musste auch Carles Puyol bei der Champions-League-Partie gegen Lissabon verletzt vom Platz. Doch Barca wird samt Superstar Lionel Messi trotzdem bestens gerüstet sein um dem Hauptstadtklub aus Madrid ein blaues Auge zu verpassen. Wer nun am Ende die Nase vorne hat können sie bei Sportwettenbonus.eu bei einem der zahlreichen Anbieter selbst entscheiden.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive