Barca, Malaga und Valencia siegen – Real unterliegt BVB

24. Oktober 2012
Von
Diese Seite teilen:

Der FC Barcelona und der FC Valencia konnten bereits am Dienstag ihre Spiele gewinnen. Am Mittwoch legte der FC Malaga nach. Dagegen verlor Real Madrid bei Borussia Dortmund.

Roberto Solado hieß der Mann des Abends in Minsk. Beim 3:0 gegen Bate Borisov erzielte Soldado alle drei Treffer. Mit dem 3:0-Erfolg hat Valencia die Gruppenführung übernommen und hat gute Aussichten auf das Erreichen der nächsten Runde.

Einen Last-Minute-Sieg landete der FC Barcelona gegen Celtic Glasgow. Zwar bestimmte Barcelona wie immer schnell das Geschehen auf dem Platz, doch Giorgos Samaras traf in der 18. Minute zur Gästeführung. In der 45. Minute führte dann eine tolle Ballstafette mit Abschluss von Iniesta zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war Barcelona zwar das besser Team erarbeitete sich aber kein ernsthaften Chancen. Am Ende rettete ein Treffer von Jordi Alba in der vierten Minute der Nachspielzeit die Katalanen.

Der FC Malaga steht nach drei Spielen in der Champions-League ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Auch gegen den AC Mailand konnte Malaga mit 1:0 gewinnen. Zunächst verschoss Joaquin kurz vor der Halbzeit einen Elfmeter traf aber in der zweiten Halbzeit zum Sieg.

Real Madrid verlor mit 1:2 bei Borussia Dortmund und steht damit nach der Gruppenvorrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. Robert Lewandowski erzielte die Führung die Cristiano Ronaldo nur zwei Minuten später egalisierte (38.). In der zweiten Halbzeit war es Marcel Schmelzer, der den Siegtreffer für Dortmund erzielte (61.).

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive