Hohe Strafe gegen Atletico

8. Februar 2013
Von
Diese Seite teilen:

Atletico Madrid muss insgesamt 9,88 Millionen Euro Strafe bezahlen. Der zweite der Primera Divison hatte 2010 einen Vertrag mit dem Medienunternehmen Mediapro unterschrieben. Im Juni 2012 hat der Klub aus der spanischen Hauptstadt einen weiteren Vertrag mit Digital+ unterschrieben. Mediapro pocht nun Schadensersatz, das der Verein sich nicht an die vertraglichen Details gehalten hat. In der ersten Instanz ist der Verein nun schuldig gesprochen worden und muss deshalb knapp 10 Millionen an das Unternehmen bezahlen. Atletico will gegen das Urteil nun Einspruch einlegen. Derzeit ist noch offen, wann der Einspruch verhandelt wird.

One Response to Hohe Strafe gegen Atletico

  1. Christian zu 11. Februar 2013 auf 21:06

    Oh ha, das ist natürlich eine beträchtliche Summe. Aber Vertrag ist Vertrag. Da sollte man auch das kleingedruckte lesen!

    Vielen Dank für den netten Artikel
    Lieben Gruss
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive